MENU

Projektpartner

Wuppertal Institut

Das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie leitet das Projekt BMM HOCH DREI. Als unabhängige Forschungseinrichtung erforscht und entwickelt das Wuppertal Institut Leitbilder, Strategien und Instrumente zur Gestaltung von Übergängen zu einer nachhaltigeren Entwicklung auf kommunaler, regionaler, nationaler und internationaler Ebene. Auf Basis interdisziplinärer, am Systemverständnis orientierter anwendungsorientierter Forschung werden Herausforderungen sozial-ökologischer Transformation betrachtet. Die Forschungsgruppe „Energie-, Verkehrs- und Klimapolitik“ verfügt über eine vielfältige Expertise in den Themenfeldern des Mobilitätsmanagements, der Evaluierung von (Politik-) Maßnahmen zur Förderung nachhaltiger Mobilität, von Maßnahmen im Umweltverbund, von Image- und Kommunikationsmaßnahmen und im Forschungsfeld der Mobilitätseinstellungen. Methodisch ist die Arbeit durch die Anwendung quantitativer und qualitativer Sozialforschung, der Modellierung, Szenariotechnik und Potenzialanalyse fundiert. In der Forschungsgruppe sind natur-, ingenieur-, politik- und sozial-wissenschaftliche Kompetenzen vertreten. Das Wuppertal Institut hat Erfahrung in der wissenschaftlichen Begleitforschung zum Mobilitätsmanagement und in der Evaluation weiterer Handlungsfelder nachhaltiger Mobilität. 
Das Wuppertal Institut ist im Projekt u.a. für die Evaluation der Prozesse und Wirkungen des Mobilitätsmanagements verantwortlich. 

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Oscar Reutter
Projektleiter BMM HOCH DREI
Wissenschaftsorganisation & Dissertationsprogramm
Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH
Döppersberg 19
42103 Wuppertal

Tel.: +49 (0)202 2492 267 (Sekr.: -101)
Fax: +49 (0)202 2492 108
www.wupperinst.org
oscar.reutter(at)wupperinst(dot)org

 

 

Bergische Universität Wuppertal

Das Lehr- und Forschungsgebiet für Güterverkehrsplanung und Transportlogistik ist Teil des Fachzentrums Verkehr an der Bergischen Universität Wuppertal und besteht seit 2009. Durch Herrn Univ.-Prof. Dr.-Ing. Bert Leerkamp geleitet, befasst es sich in Lehre und Forschung mit Fragen der Planung und Modellierung des Güter- und Personenwirtschaftsverkehrs sowie der Nachhaltigkeit und der Umweltwirkungen des Güterverkehrs. Neben innovativen Lösungen für die Umsetzung und Entwicklung von umweltverträglichen Stadtlogistikkonzepten liegen die Schwerpunkte auf der Weiterentwicklung von Wirtschaftsverkehrsmodellen und der nachhaltigen integrierten Raum und Verkehrsplanung im Güterverkehr. Hierzu arbeitet das Lehr- und Forschungsgebiet im Zentrum für Transformationsforschung und Nachhaltigkeit der Bergischen Universität und des Wuppertal Instituts mit.
Aufgabe im Projekt ist die Quartierauswahl und -analyse und die Analyse von Anforderungen an Dienstreisen.

Kontakt: 

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Bert Leerkamp
Bergische Universität Wuppertal
Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen
Lehr- und Forschungsgebiet Güterverkehrsplanung und Transportlogistik
Pauluskirchstraße 7
42285 Wuppertal

Tel.: +49 (0) 202 439 4354
Fax: +49 (0) 202 439 4352
www.gut.uni-wuppertal.de
leerkamp(at)uni-wuppertal(dot)de

Das Lehr- und Forschungsgebiet Öffentliche Verkehrssysteme und Mobilitätsmanagement ist eingebunden in das Fachzentrum Verkehr an der Bergischen Universität Wuppertal und in das Zentrum für Transformationsforschung und Nachhaltigkeit der Bergischen Universität und des Wuppertal Instituts (TransZent). Es befasst sich mit Planung, Organisation, Finanzierung, Bau und Betrieb von ÖPNV, seiner räumlichen und intermodalen Verknüpfung mit privaten Verkehrssystemen sowie mit verkehrsplanerischen Strategien und Maßnahmen. Das Mobilitätsmanagement wird als innovatives Instrument, Verkehr auf die Verkehrsmittel des Umweltverbundes zu verlagern, weiterentwickelt.
Aufgabe im Projekt ist die verkehrlich-räumliche Analyse der Quartiere, die Entwicklung von Quartierskonzepten und die Evaluation der Prozesse des Mobilitätsmanagements.

Kontakt: 

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Ulrike Reutter
Bergische Universität Wuppertal
Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen
Öffentliche Verkehrssysteme und Mobilitätsmanagement
Pauluskirchstraße 7
42285 Wuppertal

Tel. +49 (0)202 439 4093
Fax +49 (0)202 439 4388
www.oevm.uni-wuppertal.de
ulrike.reutter(at)uni-wuppertal(dot)de

EcoLibro GmbH

EcoLibro unterstützt Unternehmen und öffentliche Verwaltungen dabei, die Vorteile, die sich aus der Mobilitätswende ergeben, frühzeitig für sich nutzbar zu machen und so die eigene Wettbewerbsfähigkeit langfristig zu steigern. Dabei geht es nicht nur um die Senkung der Kosten und des CO2-Ausstoßes sowie anderer umweltschädlicher Auswirkungen. Besonderes Augenmerk wird gleichzeitig auf die Attraktivität des Mobilitätssystems für aktuelle und zukünftige Mitarbeiter sowie auf einen möglichst hohen Beitrag zum betrieblichen Gesundheitsmanagement gelegt.

Auf der Grundlage fundierter Analysen in den unterschiedlichen Handlungsfeldern der betrieblichen Mobilität identifizieren wir gemeinsam mit dem Kunden - in einem partizipativen Ansatz - den individuell auf die Organisation und ihre Mitarbeiter zugeschnittenen Mobilitätsmix, ggf. differenziert nach den verschiedenen Phasen des Veränderungsprozesses. Prozesse und Richtlinien werden einfach und nutzerfreundlich so gestaltet, dass sie zur Nutzung der situativ optimalen Verkehrsmittel motivieren. Innovative Softwareprodukte kommen dort zum Einsatz, wo sie entweder den Prozess vereinfachen und den Nutzer in geeigneter Weise unterstützen, und/oder wo es sich um komplexe Optimierungsfragestellungen handelt, die den Menschen mit seinen für andere Aufgaben geschaffenen Fähigkeiten überfordern. Durch gezielte Informationen, Schulungen und ein geeignetes Anreizsystem werden die Mitarbeiter in der Nutzung des optimalen Mix bestärkt. Darunter fällt sowohl die Art der Ausgestaltung der Mobilitätsangebote, Prozesse und Richtlinien als auch die Schaffung von monetären und anderen Vorteilen.
Im Rahmen des Projektes setzt die EcoLibro GmbH die Mobilitätsberatung in Unternehmen sowie die Entwicklung eines Software-Tools zur Mobilitätsanalyse um.

Kontakt

Volker Gillessen
EcoLibro GmbH
Lindlaustr. 2c
53842 Troisdorf
Tel. +49 (0)2241 265990
Fax +49 (0)2241 2659929

www.ecolibro.de
volker.gillessen(at)ecolibro(dot)de

Bergische Gesellschaft für Ressourceneffizienz mbH – Neue Effizienz

Die Bergische Gesellschaft für Ressourceneffizienz mbH – Neue Effizienz ist ein Zusammenschluss von Energieversorgern, Mobilitätsanbietern (ÖPNV), Wirtschaftsunternehmen, der Bergischen Universität Wuppertal sowie den kommunalen und regionalen Wirtschaftsförderungseinrichtungen des Bergischen Städtedreiecks. Seit Mai 2013 ist die Gesellschaft als An-Institut der Bergischen Universität Wuppertal anerkannt.
Ziel der Gesellschaft ist die Etablierung der Region als Ressourceneffizienzstandort durch Schaffung einer Plattform zur Förderung von Innovationen, Wissenschafts- sowie Technologietransfer, Vernetzung der unterschiedlichen wirtschaftlichen Interessen sowie Zusammenführung der Akteure und Aktivitäten.
Dabei setzt die Gesellschaft unter anderem auf ihr eigens aufgebautes Netzwerk „Neue Effizienz“, welches sich seit 2012 in der Region etabliert hat und in den Bereichen Ressourcen- und Energieeffizienz auf das Vertrauen von Menschen, Unternehmen und Institutionen zählen kann. Wesentlicher Bestandteil ist die breitgefächerte interdisziplinäre Ausrichtung. Damit werden technische Innovationen vor dem Hintergrund ökonomischer, ökologischer und sozialer Aspekte untersucht und bewertet. Wesentliche Handlungsfelder liegen im Bereich der Industrie, der Smart Cities sowie der Mobilität.
Insbesondere die Entlastung der Städte durch Auswirkungen der gegenwärtigen Mobilitätssituation ist von gesamtgesellschaftlichem Interesse, sodass gerade Mobilitätskonzepte effizienter und umweltverträglicher werden müssen.
Daher beschäftigt sich die Neue Effizienz im Themenfeld Mobilität zunehmend mit ganzheitlichen und systemübergreifenden Ansätzen mit innovativen Konzepten für den ÖPNV sowie Individualverkehr, betriebliches Mobilitätsmanagement, Car-Sharing und mehr Rad- und Fußverkehr.
Die Neue Effizienz ist im Projekt BMM HOCH DREI Ansprechpartner für die Unternehmen und leitet die Öffentlichkeitsarbeit.

Kontakt

Jochen Stiebel
Bergische Gesellschaft für Ressourceneffizienz mbH – Neue Effizienz
Lise-Meitner-Str. 1-13
42119 Wuppertal
Tel. +49 (0)202 31713 134

www.neue-effizienz.de
stiebel(at)neue-effizienz(dot)de